Freitag, 21. Juli 2017

Die wichtigste Säule meines Lebens

habe ich mit Anlauf und beiden Füßen gleichzeitug getreten. Immer und immer wieder bis diese stabile Stütze heute morgen zusammen gebrochen ist. Sie liegt nur noch in einem riesigen Trümmerhaufen vor mir. Eigentlich ist es gestern schon so gewesen. Aber gestern saß ich noch zu hoch auf meinem Ross, die schlinge um den Hals und heute Nacht ist das Pferd davon maschiert. Ich baumel nun da und mein ganzes Leben ist nicht mehr so wie es war. Alles - das ganze Universum ist zerstört. Und warum?

Keine Kommentare: